Radar-Hochburg Ulm – Von Telefunken zu CASSIDIAN Electronics und Erdbeobachtung – Informationen aus großer Höhe

Vorträge von Dr. Wolfgang Holpp und Dr. Rudolf Zahn, Cassidian Electronics, Ulm

Radar-Hochburg Ulm – Von Telefunken zu CASSIDIAN Electronics: CASSIDIAN ist ein international führendes Unternehmen im Bereich von Sicherheit und Schutz im Verbund der European Aeronautic Defence and Space Company (EADS). Radarsysteme für verschiedenste Plattformen und Anwendungen, deren Entwicklung und Fertigung sind ein wesentlicher Bestandteil für unseren Unternehmenserfolg. Die sich rasant verändernde Welt, neue Szenarien und der technische Fortschritt erfordern eine kontinuierliche Optimierung und Neuentwicklung solcher Radare im harten Wettbewerb. Unser Unternehmen schöpft dabei aus den wertvollen Erfahrungen einer über hundertjährigen TELEFUNKEN-Tradition.

Erdbeobachtung – Informationen aus großer Höhe: Die Beobachtung der Erdoberfläche mittels Radar-Sensoren in Flugzeugen und Satelliten ist die Grundlage zur aktuellen Informationsgewinnung, die vom Wetter und der Tageszeit unabhängig ist. Neben der Vermessung der Erdoberfläche dienen die Daten zur Suche nach Rohstoffen sowie der aktuellen Darstellung in Krisen- und Katastrophengebieten. Schlüsselkomponenten solcher Radarsensoren werden in der Ulmer Weststadt entwickelt und gefertigt. Aktuell wird mit den Daten zweier Satelliten in Rahmen der TanDEM-X Mission ein dreidimensionales Modell der Erdoberfläche erstellt. Eintritt frei
Veranstalter/Kontakt: Cassidian Electronics, Dr. Feldle, Tel.: 0731-3923219,
heinz-peter.feldle@cassidian.com

Beginn: 19. Oktober 2011 20:00
Veranstaltungsort: Stadthaus Ulm, Saal

Zurück zur Übersicht

Stadt Ulm Englisch